Die Wahl der richtigen Zwiebel bei Histaminintoleranz & Mastzellerkrankungen

Ohne Zwiebeln schmeckt die meisten Gerichte fade, es fehlt das gewisse Etwas. Doof, wenn man am Anfang einer Histaminerkrankung steht und vorgelegt bekommt, was man alles nicht mehr essen darf. Nach Tomaten, Kakao und gereiftem Käse fällt auch noch eines der Basiswürzmittel in der Küche weg: die Zwiebel. Schön ist anders. Aber lass mich dir direkt Entwarnung geben: Doch, auch mit einer Histaminerkrankung kannst und darfst du Zwiebeln essen! “Aber Mella, sind Zwiebeln nicht ein Liberator und können somit Symptome auslösen?” Eine gute Frage. Ja, sie regen körpereigene Zellen an biogene Amine auszuschütten und führen außerdem durch ihre Schärfe dazu, das diese und andere unerwünschte Stoffe die Darmschleimhaut passieren können. Glücklicherweise gibt es aber zwei Sorten, die keine Liberatorfunktion haben und somit uneingeschränkt verzehrt werden können.

Eine kleine Warenkunde

Unsere erste Kandidatin ist die weiße Zwiebel, die südeuropäische Verwandte unserer bekannten Küchenzwiebel. Sie enthält keinerlei biogene Amine und hat somit auch keine Liberatorfunktion. Zudem ist sie weitaus milder, was sie für uns noch verträglicher macht. Ich nutze sie für alles, wo ich normale Zwiebeln verwenden würde, und vermisse geschmacklich nichts. Oft wird sie mit der Küchenzwiebel verwechselt, denn diese sind ohne Schale auch weiß. Die für uns verträgliche Zwiebel hat immer eine schneeweißer Schale. Man bekommt sie mittlerweile in vielen Supermärkten. Meine beziehe aus unserem nächstgelegenen Aldi. Solltest du dort kein Glück haben, bekommst du sie mit hoher Warscheinlichkeit im türkischen Supermarkt oder auf Wochenmärkten. Tipp: Wenn du eine größere Menge einkaufst und keinen kühlen und lichtgeschützten Ort zum lagern hast, kannst du sie kleinschneiden und in Beuteln einfrieren. So hast du immer welche da und kannst sie bequem portionieren.

Liberatoren & biogene Amine

  • Biogene Amine: Histamin selbst zählt zu der Gruppe der biogenen Amine. Die Namen leiten sich von den Aminosäuren ab, aus denen sie durch enzymatische Umwandlung entstehen: Histidin zu Histamin, Tyrosin zu Tyramin, Tryptophan zu Serotonin, DOPA zu Dopamin, Lysin zu Cadaverin usw. Sie lösen die dieselben Symptome wie das Histamin aus.
  • Liberator (lat. Liber=frei): Regen die körpereigenen Mastzellen zur Freisetzung an. Mastzellen gehören zu den weißen Blutkörperchen und können 200, manchen Quellen sogar bis zu 600 verschiedene biochemische Stoffe speichern und dies durch Granulation ausschütten. Liberatoren sind biogene Amine, Alkohol und Zusatzstoffe in Kosmetika und Lebensmitteln, besonders in Fertigprodukten. Genau deshalb ist es so wichtig, dass du auch diese vermeidest.
  • Mastzellen, Mastozyten: Gehören zu den weißen Blutkörperchen (Leukozyten) und damit zur körpereigenen Abwehr. Sie kommen ubiquitär, sprich überall im Körper vor und entleeren sich durch die sogenannte Degranulation bei Kontakt mit einem Allergen. Allerdings geschieht dies nicht bei einer Histaminerkrankung (Histaminintoleranz, Mastzellerkrankung), sondern die Reaktion erfolgt hier durch bestimmte Stoffe (biogene Amine, Liberatoren). Deshalb spricht man dann von einer Pseudoallergie.
Die milde südeuropäische weiße Zwiebel.
Achtung, bitte nicht verwechseln: Die gemeine Küchenzwiebel, die geschält auch weiß ist. Diese sollte jedoch gemieden werden.

Die warscheinlich süßeste Zwiebel der Welt

Schauen wir uns die zweite verträgliche Zwiebel an, die hierzulande eher unbekannt sein dürfte: Die Rosso Cipolle di Tropea, die rote Tropea-Zwiebel aus Kalabrien. Es ist allerdings nicht einfach, vor Ort an sie ran zu kommen. Ich selbst hatte bisher nur einmal die Ehre sie in meiner Küche beherbergen zu dürfen, und das auch nur, weil mein Mann so aufmerksam war und sie im Rahmen einer Italien-Aktionswoche mitgebracht hatte. Man kann sie ansonsten im Netz über Händler bestellen, die jede Woche frische Lieferung bekommen. Wie du auf den Bildern sehen kanns, hat sie lange, sattgrüne Blätter. In dieser Form wirst du sie wahrscheinlich nur auf italienischen Märkten finden. Bei uns wirst du warscheinlich eher die Version finden, bei denen das getrocknete Grün elegant miteinander zu einem Zopf geflochten wurde. An diesem Merkmal erkennt man sie direkt. Sie sollte nicht mit anderen roten Zwiebeln oder Schalotten verwechselt werden. Du kannst sichergehen das du die Richtige hast, indem du auf die Bezeichnung Tropea achtest. Dieser Name ist geschützt und darf nur die echte, kalabrische Sorte zieren.

Cipolle di Tropea mit frischem Grün. Zu finden auf italienischen Frischemärkten.
Cipolle di Tropea mit charakteristisch geflochtenen Zopf.

Eine kleine Anekdote: Vor vielen Jahren war ich im Italienurlaub und durfte dort das erste Mal süße Zwiebelmarmelade kennenlernen. Ich war direkt hin und weg. Ja, du hast richtig gelesen: süße Zwiebelmarmelade! Das mag sich bestimmt für den einen oder anderen erstmal merkwürdig anhören, ist aber der absolute Knaller! Auf frischem Brot oder zum Grillen gibt es nichts besseres! Und jetzt kommt`s: die verwendeten Zwiebel ist die Tropea. Sie ist außergewöhnlich süßlich im Geschmack und etwas ganz Besonderes. Als ich anfing stur nach möglich Essbarem zu recherchieren, da ich nicht akzeptieren wollte, dass ich eventuell den Rest meines Lebens Dinge essen sollte, die den Geschmack und die Konsistenz von weicher Pappe haben, stolperte ich dank meines Mannes über die rote Schönheit. Was war ich baff, als ich herausfand, das es genau diese Zwiebel gewesen war, die mich viele Jahre zuvor im Geschmackshimmel schweben lies. Ich selbst habe sie nur einmal ergattert und das auch nur, weil Denis so aufmerksam war und sie im Rahmen einer Italien-Aktionswoche mitgebracht hatte. Auch hier würde ich dir bei einer größeren Menge raten diese kleinzuschneiden und einzufrieren. Oder noch besser: Marmelade daraus zu kochen. Auf meiner To-do-Liste steht sie auf jeden Fall drauf und natürlich werde ich das Rezept dann hier sowie in der Facebookgruppe teilen.

Ich hoffe, der Artikel war hilfreich für dich. Du kannst ihn übrigens über das Drucken-Symbol ausdrucken. Teile dieses Wissen mit anderen Betroffenen und Fachpersonen. Lass mir gerne ein Kommentar da oder trete meinen Facebookgruppen bei. Dort bist du immer herzlich willkommen. Klicke einfach oben auf den Facebook-Button, stöbere in unseren fantastischen Rezepten oder profitiere von unserer hilfreichen Community.

Einen schönen und symptomfreien Tag. ♡

3 Comments

  1. Pingback: Mein Lieblingsrezept für histaminarme & tomatenfreie Bolognese – Histaminonline.de

  2. Pingback: Histaminarmes Ofenkebab – Histaminonline.de

  3. Pingback: Histaminarmes Kartoffelgulasch – Histaminonline.de

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder stelle eine Frage zum Thema Histaminintoleranz und Mastzellaktivierung ♥

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.